Poetryslam Weidenbach

Wann:

23. Oktober 2017, 20:00

Wo:

Gasthof Eder (E-Bar)

Details:

„Poetry Slam Weidenbach am 23.10.2017
12. Ausgabe des Dichterwettstreits

Am 23.10.2017 um 20 Uhr findet im Gasthof Eder (E-Bar) Weidenbach die 12. Ausgabe des Weidenbacher Poetry Slams statt. Moderator Michael Jakob wird wieder ein hochkarätiges Line-up präsentieren:

Selma Montana aus Mallorca mit musikalischem Rahmenprogramm
– J-MAN aus Wagen im Allgäu
– Ivica aus Kleinwalsertal (Österreich)
– Slam2011-Halbfinalist und Weidenbach-Champ Martin Geier aus Nürnberg
ChuffiReds aus Nürnberg, THN-Champ2017

Die Dichter*innen versuchen das Publikum mit unterhaltsamen Kurzgeschichten, ernsthafter Lyrik, Rap-Poesie oder autobiagrafischen Erlebnissen für sich zu gewinnen, um so den Sieg des Abends davonzutragen.

Zuschauer*innen dürfen einfach vorbeikommen, es gibt eine Abendkasse für 5 Euro Eintritt.“

Kleiderparty und Umsonstflohmarkt

Kleidertausch ws17-18Wann:

15. November 2017 | ab 18:00 Warenannahme; 19:00 Beginn

Wo:

E.009 und E.010 HSWT

Details:

Unsere traditionelle Kleiderparty bei der eure ausrangierten Klamotten neue Besitzer beglücken. (Mann kann, muss aber nichts mitbringen).Die übrigen kleider werden gespendet.Wie immer entspannt, zwanglos und unkommerziell.Neu im Programm ist der nebenan stattfindende Umsonstflohmarkt.Hier könnt ihr wie bei einem klassischen Flohmarkt Sachen weiterreichen und selbst stöbern, nur eben ohne Geld und Tauschgedanken.

Filmvorführung: Cowspiracy

Wann:

26. Oktober 2017, 19:00

Wo:

E.010 HSWT

Details:

Industriell betriebene Viehzucht und Agrarwirtschaft sind unsere Klimakiller Nummer eins und damit hauptsächlich für die globalen Umweltprobleme verantwortlich. Dies geht aus einem offiziellen Bericht des Worldwatch Institutes hervor. Demzufolge werde weltweit mindestens 51 Prozent aller in die Erdatmosphäre freigesetzten Treibhausgas-Emissionen durch Nutztiere verursacht, während lediglich 13 Prozent auf den viel geschmähten Transportsektor entfallen. Aber warum wird diese wichtige Tatsache selbst von namhaften Umweltschutzorganisationen wie Greenpeace, Sierra Club, Surfrider Foundation oder dem Rainforest Action Network mehrheitlich ausgeblendet? Genau das wollten die Dokumentarfilmer Kip Andersen und Keegan Kuhn herausfinden, als sie mit ihren Recherchen zu diesem wegweisenden Film begannen und die eben erwähnte Umweltschutzorganisationen mit unbequemen Fragen konfrontierten. Enthüllend wie „Blackfish“, inspirierend wie Al Gores „Eine unbequeme Wahrheit“: „Cowspiracy“ deckt die verheerenden Auswirkungen der industriellen Viehwirtschaft auf unseren Planeten auf und bietet nachhaltige Alternativen an, mit dem Ziel, Mutter Erde vor dem Kollaps zu bewahren.

 

„Der Film ist gespickt mit Zahlen und Fakten, kommt aber ohne Zeigefinger aus“
-Baseler Zeitung

 

Dokumentarfilm 90 min + Diskussion

Filmvorführung: Beyond The Red Lines

Wann:

19. Oktober 2017, 19:00

Wo:

E.010

Details:

Ob im rheinischen Braunkohlegebiet, am Hafen von Amsterdam oder auf den Straßen von Paris während des Weltklimagipfels, die Kämpfe für Klimagerechtigkeit werden an immer mehr Fronten geführt. Beyond the red lines (Jenseits der roten Linien) ist die Geschichte einer wachsenden Klimabewegung, die „Es reicht! Ende Gelände!“ sagt, zivilen Ungehorsam leistet und die Transformation hin zu einer klimagerechten Gesellschaft selber in die Hand nimmt.

Dokumentarfilm 90 min + Informationen zur Klimakonferenz und den dortigen Protesten.

Gewinner des Audience Awards Green Motion Film Festival